Jugendfeuerwehr Vellmar

Skisprung Weltcup Willingen 2015 am 01.02.2015

Am Sonntag den 01.02.2015 machte sich die Jugendfeuerwehr Vellmar auf den Weg nach Willingen um sich dort den Skisprung Weltcup an zusehen. Gegen acht Uhr morgens ging es in Vellmar mit zwei Fahrzeugen los und gegen zehn Uhr erreichten die Brandschützer aus Vellmar das Skisprung Stadion am Mühlenkopf in Willingen. Nach dem man sich einen Platz gesucht hatte (in dem Block der nur für Feuerwehren da war), hieß es abwarten, bis zum Start des Weltcups 2015. Insgesamt haben sich ca. 3200 Feuerwehrleute und Mitglieder der Jugendfeuerwehr aus Hessen und NRW dieses Skispringen in Willingen angesehen.Bevor der Weltcup los ging zeigten die kleinsten Skispringer was sie können. Auf einer Mini Rampe trugen sie einen Wetkampf aus, mit Weiten um die zwölf Meter, dieses fand bei den Zuschauern große Begeisterung. Als der Wettkampf der kleinen vorbei war und die Landesflaggen der teilnehmenden Nationen ins Stadion getragen wurden, ging das Qualifikationsspringen los. Insgesamt nahmen 14 Nationen an dem Weltcup teil. Nach einem spannenden Qualispringen ging es nun zur 1.Finalrunde. Die Zuschauer waren begeistert was die einzellnen Springer dort zeigten. Am Ende lag Deutschland auf Platz 1, vor Österreich und Norwegen. Da die Schneedecke neu gemacht werden musste gab es eine kleine Pause bis zum Finalspringen. Als die ersten Springer unten waren wurde der Schneefall stärker im Stadion, aber die Stimmung der Zuschauer war nicht zu brechen. Zum Schluß wurde es nochmal spannend, als der Norweger Rune Velta auf Platz eins war und nur noch ein Deutscher oben als letzter Springer auf dem Schanzentisch war. Nach dem Severin Freund eine Weite von 146,0 Meter gesprungen war, wurde es im Mühlenkopf stadion sehr still. Als dann die bekannt gabe gemacht wurde Deutschland Platz 1 war die Stimmung riesig im Stadion. Noch wärend der Siegerehrung machte sich die Jugendfeuerwehr Vellmar auf dem Heimweg nach einem langen Tag in Willingen.